Homepage_MagicBad_slice1
 
 

Die Türe für Ihre bestehende (!) Wanne


 

    Jetzt endlich wieder sicher ein- und aussteigen
    Ohne Baustelle - ohne Plättlischaden
    In einem Tag eingebaut
    Baden oder Duschen - beides ist weiterhin möglich
    100% dicht - 5 Jahre Garantie

 

  Wir meinen: Wieso das ganze Bad umbauen, wenn Sie nur einfach und sicher in Ihre Wanne möchten?

 

  ...in 100 Sekunden

Sitzwanne oder Duschwanne? Badewanne mit Tür in unterschiedlichen Ausführungen

Es gibt ganz unterschiedliche Gründe, warum eine Badewanne mit hohem Rand nicht genutzt werden kann. Vielleicht ist es eine Beinverletzung mit bleibenden Folgen, vielleicht eine altersbedingte Unsicherheit in der Bewegung. Ganz egal, warum das so ist: Auf ein entspannendes, reinigendes Wannenbad verzichten Sie nicht. Die Badewanne mit Tür lässt sich leicht bedienen, ist sicher, und verfügt über einen niedrigen Einstieg.

Badewanne mit Tür ist sicher und bequem

Grundsätzlich bietet eine Badewanne mit Tür den gleichen Komfort wie eine herkömmliche Badewanne. In der Sitzwanne können Sie sich entweder auf einem sicheren, wasserfesten und rutschfesten Klappsitz niederlassen. Der sogenannte Badelifter gleitet auf Knopfdruck langsam nach unten und lässt Sie sanft ins warme Badewasser gleiten. Sie können nicht ausrutschen, Sie müssen sich nicht selbst nach unten setzen und wieder nach oben stemmen - auf Knopfdruck erledigt der Badelifter das für Sie.

Die Badewanne mit Einstieg ist auch für ältere Menschen, Menschen mit körperlichen und geistigen Einschränkungen sowie für Pflegepersonal leicht zu bedienen. Ungewollte Überschwemmungen des Badezimmers sind ausgeschlossen: Die Badewanne mit Tür lässt sich nur befallen, wenn die erwähnte Tür geschlossen ist. Befindet sich Wasser in der Wanne, lässt sich die Badewannentür nicht öffnen. Die Tür schliesst so dicht, dass garantiert kein Badewasser in den Raum gelangen kann. So bleibt der Fussboden vor der Badewanne mit Tür trocken, Rutschgefahr besteht nicht.

Baden oder Duschen? Sie entscheiden!

Die Badewanne mit Tür steht nicht für sich alleine. Sie ist integraler Bestandteil eines menschenfreundlichen und einfach zu bedienenden Badezimmers. Und dazu gehört auch eine Dusche. Wenn Sie bereits eine Dusche mit ebenerdigem Einstieg und Sitz haben, ist eine Sitzwanne für Sie vollkommen ausreichend. Sie haben aber auch die Möglichkeit, eine Badewanne mit Tür, Sitz und Duschwand in Ihr Badezimmer zu integrieren. Die Badewanne mit Tür bildet in diesem Fall die Duschwanne - Sie steigen sicher und nahezu ebenerdig ein, finden Ihren Sitz, können stehend oder im Sitzen duschen und genauso komfortabel wie nach einem Bad aussteigen. Auch diese Badewanne mit Einstieg und Duschwand ist so konstruiert, dass kein Wasser auf den Boden des Badezimmers gelangt.

Wie viel Technik darf es sein?

Die Badewanne mit Tür ist technisch so konstruiert, dass sie sich nur bei geschlossen Tür befüllen lässt. Die Art, wie Sie die Badewannentür öffnen und schliessen, unterscheidet sich jedoch bei den verschiedenen Herstellern. Einige Modelle erfordern, dass Sie die Wannentür per Hand ein- und aushängen. Andere Hersteller setzen auf HighTech: Sie haben für alles elektronische Bedienelemente zur Verfügung. Die begehbare Badewanne ist in jedem Fall leicht zu bedienen, die Bedienelemente sind eindeutig gestaltet, leichtgängig und liegen gut in der Hand.

Da die Badewanne mit Tür wie jede andere Badewanne auch ein Qualitätsprodukt und auf einen Lebenszyklus von wenigstens 20 Jahren ausgelegt ist, müssen Sie mit dem Einbau nicht warten, bis Sie wirklich nicht mehr alleine in die hohe Wanne hineinkommen. Rüsten Sie Ihr Badezimmer doch einfach um, wenn ohnehin eine Sanierung ansteht

Beratung


Jetzt kostenlose Beratung vor Ort verlangen


061 921 38 82
077 425 93 35

 
COPYRIGHT 2013 | R. OTTO